Basketball Mödling

Unterkategorien

Lehrstunde beim Meister (55:105)

Phasenweise gutes Spiel gegen BC Vienna (55:71)

Viertelstände (10:27; 31:48; 43:52)

Im ersten Bewerbsspiel nach 7 Monaten trafen die Jungdrachen auf den Bundesliganachwuchs des BC Vienna. Leider mussten wir mit Lauri und Stani unsere beiden größten Spieler vorgeben, was in Anbetracht der Körpergröße des Gegners kein Vorteil für uns war. Das erste Viertel verschliefen wir offensiv total (10 Punkte) und auch in der Defense (27 Punkte scorte der Gegner) war der Respekt noch zu groß. Erwähnenswert hier die gute Offensivleistung von Peter, welcher alle 10 Punkte der Dragons in Abschnitt 1 erzielte. Respekt ablegen und ohne Angst spielen war die Devise in Abschnitt 2 und siehe da, im Angriff gelang schon mehr (21 Punkte). Vor allem Franz und Sandro lieferten eine Talentprobe ab uns zeigten schöne Aktionen. Leider hatte die Nummer 7 des Gegners sein Visier von der Dreierlinie sehr gut eingestellt und scorte von dort hochprozentig (5 von 7 Dreiern seiner Mannschaft gingen schlussendlich auf sein Konto). Somit lagen wir nach einem 21:21 in Abschnitt 2 noch immer mit 17 Punkten hinten. In Abschnitt 3 dann die beste Phase der Dragons. Die Defense stand jetzt viel besser (Stefan, Sky und Nico B. rackerten wie die Bösen), der Fastbreak wurde endlich konsequent gelaufen und siehe da vor dem Schlussabschnitt lagen wir nur noch mit 43:52 zurück. Hätten wir in dieser Phase die einfachen Sitzer (Easy-Layups etc.) auch noch verwertete, wäre ein noch engeres Spiel drinnen gewesen. Der Schlussabschnitt gehörte dann wieder dem BC Vienna der schlussendlich verdient mit 71:55 gewann.

Fazit: Heuer ist ein klassisches Lernjahr für uns. Wir sind die jüngste Mannschaft (kein 2002er, nur 4 2003er der Rest 2004er) und somit immer körperlich unterlegen, aber gerade in solch einer Situation lernt man als Spieler am meisten. Positiv zu bewerten, war der Kampfgeist bis zum Schluss und die klare Leistungssteigerung im Vergleich zum Testspiel gegen Traiskirchen. Baustellen bleiben die Offensive (55 Punkte) und die Konzentration über einen längeren Zeitraum ohne immer wieder einzubrechen. An diesen Punkten werden wir, wenn wir aufgrund der angespannten Corona-Lage weiter dürfen, auch in den nächsten Wochen arbeiten.

Scorer: Peter 15 (3*Dreier), Strachi 10, Sky + Sandro + Stefan je 6, Franz + Marc je 4, Nico und Andras je 2, Nic K.;

Durchwachsene Leistung im ersten Testspiel gegen die Lions (U16) 55:57

CORONA CAMP 2020 ÜBERLEBT