Basketball Mödling

Souveräner Sieg trotz Personalproblemen (107:71)

Viertelstände: (22:15; 51:34; 81:54)

Trotz einiger krankheitsbedingter Ausfälle (Jamie, Andras, Oli) gingen wir vor allem auf den Guardpositionen geschwächt in dieses Spiel. Als sich dann nach 3 Minuten noch Tristan die Schulter auskegelte (gute Besserung auf diesem Weg), war der Rest der Jungdrachen gefragt und stellte sich der Herausforderung. Vor allem Lauri war in Viertel 1 kaum zu stoppen (16 von 22 Dragonspunkten) gingen auf sein Konto. Man verteidigte aggressiv und kam so immer wieder zu einfachen Ballgewinnen, die wir auch in Körbe verwandelten. Ähnlich ging es dann auch in Abschnitt 2 weiter. In der Offense top, in der Defense meist konzentriert schafften die Dragons ein 51:34 zur Halbzeit. In Abschnitt 3 war dann Fdo-Time. 11 seiner 15 Punkte scorte er meist am Fastbreak in diesem Abschnitt. Sky, Stani und Mark halfen auf den Guard-Positionen aus und so wurde der Dragonsvorsprung kontinuierlich ausgebaut. In der Defense waren wir nicht mehr ganz so konzentriert und so kassierten wir einige unnötige Fastbreakpunkte, was aber bei diesem Spielstand verkraftbar war.  Einzig Lauris geplanter Dunk konnte nicht verwirklicht werden, dafür darf er die Kiste Cola für den Hunderter bezahlen.

Fazit: Eine echt reife Leistung gegen einen guten Gegner trotz personeller Engpässe. Jeder hat heute echt sein bestes gegeben und alle konnten scoren.  Ich hoffe, dass sich die Personalsituation vor den beiden nächsten extrem wichtigen Spielen gegen Jennersdorf und Graz (beide zu Hause im Lerchen-Dome) etwas entspannt.

Scorer: Lauri 39, Tim 24, Fdo 15, Marc 6,  Franz + Sky + Stani + Stefan je 4, Beni 3, Daniel + Tristan je 2;