Basketball Mödling

KLEINER FORTSCHRITT SICHTBAR

Minibasket Mödling vs DC Timberwolves/1    45:78   (5:20, 13:23, 17:21, 10:14)

Haben wir das erste Match gegen die Wölfe am Saisonbeginn noch mit -61 Punkten verloren, können die Jungs heute schon phasenweise viel besser mithalten und im Gesamten die Korbdifferenz deutlich niedriger halten. Über weite Strecken ein schnelles Spiel, in dem uns aber vor allem im ersten Viertel die Gegner überlaufen und wir durch zahlreiche Fehlpässe und Fangfehler gleich einmal mit -15 ins 2. Viertel starten. Im zweiten Viertel zeigen die Jungs eine kompaktere Defense, helfen einander aus und erzielen schöne Fastbreak Punkte durch Paulus und Pöschl. Die zweite Halbzeit läuft für die Mödlinger deutlich besser, das Feuer lodert wieder und wir zeigen mehr Einsatz und Konzentration. Redl und Limlei erzielen durch gutes Teamplay schöne Körbe, auch Greil steuert seine Punkte bei wie auch Hoffer-Toth, der aber leider erst viel zu spät, in den letzten Minuten, aufwacht. Auch wenn Prandstetter und Bürke heute nicht punkten, können ihre schönen Pässe erfolgreich verwertet werden.

Fazit: Unsere Konzentrationsaussetzer und Ruhepausen werden von starken Gegnern wie den Wolves eiskalt ausgenutzt und erfolgreich umgesetzt. Ein Match dauert nur leider nicht nur 10 oder 15‘ sondern 32‘ - 32‘ mit vollster Konzentration und Einsatz am Spielfeld wie auch auf der Spielerbank!

Spielerauswertung:
Limlei 8 (0/1), Bürke, Prandstetter, Redl 8, Greil 3 (1/2), Hoffer-Toth 8, Pöschl 11 (2/6) (1), Paulus 7 (1/2), FWges: 4/11 (36%), Coach: Kindl L./Redl